Großes Blutbild: Was bedeutet das?

Großes Blutbild, großer Überblick! Erfahre mehr über die Bedeutung dieses umfassenden Bluttests für deine Gesundheit.

Unsplash ©Kateryna Hliznitsova

Das große Blutbild ist eine ausführliche Untersuchung, die weit mehr umfasst als die Standardparameter. Hier erfährst du, warum dieses Blutbild so wichtig ist, welche Werte es enthält und welche Schlüsse Ärzte daraus ziehen können.

Warum ein großes Blutbild?

Das große Blutbild umfasst das kleine Blutbild und das Differentialblutbild und geht über das Routineblutbild hinaus. Während das kleine Blutbild grundlegende Informationen wie die Anzahl der roten und weißen Blutkörperchen sowie der Blutplättchen liefert, bietet das Differentialblutbild zusätzliche Informationen über die verschiedenen Blutzellarten und ihre prozentualen Anteile.

Die wichtigsten Bestandteile des großen Blutbildes:

1. Erythrozyten (rote Blutkörperchen):

  • Normalwerte

    : Männer: 4,5 bis 5,5 Millionen/mcL; Frauen: 4,0 bis 5,0 Millionen/mcL.

  • Bedeutung:

    Transport von Sauerstoff und Kohlendioxid.

2. Hämoglobin (Hb):

  • Normalwerte:

    Männer: 13,8 bis 17,2 g/dL; Frauen: 12,1 bis 15,1 g/dL.

  • Bedeutung:

    Sauerstofftransport, Anämiediagnostik.

3. Hämatokrit:

  • Normalwerte:

    Männer: 38,3% bis 48,6%; Frauen: 35,5% bis 44,9%.

  • Bedeutung:

    Anteil der roten Blutkörperchen am Gesamtblutvolumen.

4. Leukozyten (weiße Blutkörperchen):

  • Normalwerte:

    4.000 bis 11.000/mcL.

  • Bedeutung:

    Immunabwehr, Infektionsindikator.

5. Thrombozyten (Blutplättchen):

  • Normalwerte:

    150.000 bis 450.000/mcL.

  • Bedeutung:

    Blutgerinnung.

6. MCH (mittlerer korpuskulärer Hämoglobingehalt):

  • Normalwerte:

    27 bis 33 pg.

  • Bedeutung:

    Durchschnittlicher Hämoglobingehalt in den roten Blutkörperchen.

7. MCHC (mittlerer korpuskulärer Hämoglobingehalt pro Zelle):

  • Normalwerte:

    32% bis 36%.

  • Bedeutung:

    Konzentration des Hämoglobins in den roten Blutkörperchen.

8. MCV (mittleres korpuskuläres Volumen):

  • Normalwerte:

    80 bis 100 fl.

  • Bedeutung:

    Durchschnittliches Volumen der roten Blutkörperchen.

9. RDW (Verteilungsbreite der Erythrozyten):

  • Normalwerte:

    11,5% bis 14,5%.

  • Bedeutung:

    Schwankungen in der Größe der roten Blutkörperchen.

10. Neutrophile, Lymphozyten, Monozyten, Eosinophile, Basophile:

  • Normalwerte:

    Unterschiedlich je nach Zelltyp.

  • Bedeutung:

    Unterschiedliche Arten weißer Blutkörperchen, die auf Infektionen und Entzündungen hinweisen können.

Was sagt das Blutbild über die Gesundheit aus?

1. Anämie:

Niedrige Hämoglobin- oder Hämatokritwerte können auf eine Anämie hinweisen, bei der der Körper nicht genügend rote Blutkörperchen bildet.

2. Infektionen und Entzündungen:

Erhöhte Leukozytenzahlen deuten auf eine Infektion oder Entzündung hin. Ein differenziertes Bild der verschiedenen weißen Blutkörperchen kann auf die Ursache hinweisen.

3. Blutgerinnungsstörungen:

Niedrige Thrombozytenwerte können auf Blutgerinnungsstörungen oder Blutungsgefahr hinweisen.

4. Eisenmangel:

Ein niedriger MCV-Wert kann auf einen Eisenmangel hinweisen, während ein hoher RDW-Wert auf unregelmäßig geformte rote Blutkörperchen hindeuten kann, die ebenfalls durch Eisenmangel bedingt sein können.

5. Entzündliche Prozesse:

Die verschiedenen Typen der weißen Blutkörperchen geben Hinweise darauf, ob es sich um eine bakterielle Infektion (Neutrophile) oder eine Virusinfektion (Lymphozyten) handeln könnte.

Unsere beliebtesten Produkte gibt es jetzt auch als Kombi-Angebot! Hol' dir deinen umfassenden Gesundheitscheck als Bluttest und erfahre mit Hilfe unseres Mikrobiomtests noch mehr über deinen Körper. Dieses Angebot ist perfekt für alle, die einen guten Gesamtüberblick über ihre Gesundheit wollen!

Fazit

Ein großes Blutbild gibt einen tiefen Einblick in die Zusammensetzung des Blutes. Die genaue Analyse der verschiedenen Blutzellen und ihrer prozentualen Anteile ermöglicht eine genaue Diagnose von Blutarmut, Infektionen, Entzündungen und anderen Erkrankungen. Auf der Grundlage dieser Werte kann dein Arzt dir gezielte Empfehlungen für Behandlungen oder Lebensstiländerungen geben. Eine regelmäßige Kontrolle des Blutbildes ist daher ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge.

Teilen

Weitere Artikel

Lanzette mit vielen Röhrchen © Louis Reed, Unsplash

Die 10 wichtigsten Blutwerte: Ein Leitfaden zur Gesundheit

Entdecke den Schlüssel zu deiner Gesundheit durch die Analyse der 10 wichtigsten Blutwerte. Lerne deinen Körper besser kennen!

Bluttests·

2 min

Was ist das Darm-Mikrobiom?

Was ist das Darm-Mikrobiom? Einblicke in die Welt der Darmgesundheit

Entdecke die faszinierende Welt des Darm-Mikrobioms und erfahre, warum eine gesunde Darmflora entscheidend für deine Gesundheit ist.

·

1 min

Unsplash ©Olivie Strauss

Eisenmangel: Was hilft schnell? Tipps für eine gute Eisenversorgung

Eisenmangel: Was hilft schnell? Hier erfährst du, wie du dich schnell und effektiv mit Eisen versorgen und neue Energie tanken kannst.

Allgemeine Gesundheit·

2 min